Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 323
Camus/SartreVsCamus/Sartre: Sartre über Albert Camus‘ Buch L’Homme révolté, Paris 1951. Dt.: Albert Camus, Der Mensch in der Revolte. Essays, Reinbek 1969 (zuerst 1953): … Irgend etwas in ihnen verlangt letzten Endes nach Knechtschaft. Sie träumten davon, auf einem edlen Weg voller Gedanken zu ihr zu gelangen. Aber es gibt keinen Königsweg zur Knechtschaft. Es gibt den Betrug, die Verunglimpfung, die Denunziation des Bruders. Und dann die Melodie der dreißig Silberlinge« (1).


1.Albert Camus, Tagebuch. März 1951-Dezember 1959, Reinbek 1993, S. 73

Hans-Martin Schönherr-Mann, „Albert Camus, Der Mensch in der Revolte (1951)“ in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Sart I
J.-P. Sartre
Being and Nothingness 1993

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Sartre
> Gegenargumente zu Camus

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z