Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Adjektiv: steigerbares und deklinierbares Wort, das eine Eigenschaft oder ein Merkmal ausdrückt. In der Philosophie spricht man von Prädikaten. Nicht jedem Prädikat oder Eigenschaftswort entspricht eine Eigenschaft. Siehe auch Eigenschaften, Prädikate, Merkmale.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Lewis, David
 
Bücher bei Amazon
Adjektive IV 197
Adjektiv/Lewis: nimmt im allgemeinen einen allgemeinen Term um einen neuen, zusammengesetzten allgemeinen Term zu bilden. Kategorie C/C. - (C: allgemeiner Term). - Die Bedeutung eines Adjektivs ist dann etwas, das bestimmt, wie die Intension eines allgemeinen Terms von einem anderen abhängt. Intension/Adjektiv: ist eine Funktion von allgemeinen Term-Intensionen auf allgemeine Term-Intensionen. - Ihr Bereich besteht aus Funktionen von Indices auf Mengen.
IV 199
Adverb/Lewis: abgeleitete Kategorie: Form: (S/N)/(S/N) - nimmt eine Verbalphrase (eigentlich S/N) um eine Verbalphrase zu bilden. - Geeignete Intension: Funktion von VP-Intensionen zu VP-Intensionen.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

> Gegenargumente gegen Lewis



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.03.2017