Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Aktualismus: in Bezug auf Welten die These, dass nur unsere Welt wirklich ist. - Gegenposition Essentialismus.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Armstrong, D.M.
 
Bücher bei Amazon
Aktualismus III 8/9
Aktualismus/Armstrong pro: keine bloß möglichen Dinge annehmen - aber Vergangenheit + Zukunft sind real und existieren - Wahrmacher müssen aktual sein.
III 125
Anti-Aktualismus/Armstrong: (Bsp uninstantiierte idiosynkratische Reaktion zwischen Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit) - jemand könnte sagen: "es hätte auch eine andere Reaktion geben können", der Satz vom ausgeschlossenen Dritten gilt. - Armstrong: so jemand nimmt nichtaktuale physikalisch mögliche Zustände an, die auch Einzeldinge involvieren - weil sie Teil der Ontologie sind, sind sie bestimmt- ArmstrongVs: extremer Non-Aktualismus - Lösung: statt dessen: Non-Faktualismus: es gibt hier keine Tatsachen - deswegen schlägt der Satz vom ausgeschlossenen Dritten hier fehl.
III 135
Aktualismus/Wahrscheinlichkeit/Armstrong: lehnt irreduzible Potentialitäten (Possibilia) ab - (Armstrong dito) - Frage: ist Wahrscheinlichkeit nicht bloß eine unverwirklichte Möglichkeit? - ArmstrongVs: es ist eine Tatsache, welche anderen kategorischen Eigenschaften der Gegenstand sonst noch hat.

AR II = Disp
D. M. Armstrong

In
Dispositions, Tim Crane, London New York 1996

AR III
D. Armstrong
What is a Law of Nature? Cambridge 1983

> Gegenargumente gegen Armstrong
> Gegenargumente zu Aktualismus



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.04.2017