Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Analytisch/synthetisch: etwas, das durch Zerlegung (Analyse) bzw. durch Zusammensetzung (Synthese) erreicht wird. - In der Philosophie ist analytisch wahr = wahr aus der Bedeutung der Komponenten einer Aussage. - Synthetische Erkenntnis ist substantielle Erweiterung der Kenntnis.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Chisholm, Roderick M.
 
Bücher bei Amazon
Analytizität/Synthetizität Chisholm II M.David/L. Stubenberg (Hg) Philosophische Aufsätze zu Ehren von R.M. Chisholm Graz 1986

II 64
Analytisch/Chisholm: früh: ...eine Proposition ist analytisch, zu der es eine konjunktive Eigenschaft gibt der Art, dass sie und die S-Eigenschaft einander inkludieren (Inklusion) und die P-Eigenschaft eine ihrer Teileigenschaften ist. - spät: andere Eigenschaftsbeziehungen: Implikation und Involvieren - (Involvieren: wer das eine erfasst, erfasst auch das andere).
II 66f
Analytisch/Sprache/Bedeutungspostulate/ChisholmVsCarnap: Problem: unterschiedliche intensionale Struktur: Bsp Quadrate haben die konjunktive Eigenschaft, rechteckig und gleichseitig zu sein, oder die konjunktive Eigenschaft, rechteckig zu sein und senkrecht aufeinander stehende Diagonalen zu haben - gleiche Extension, verschiedene Bedeutung, damit auch verschiedene Eigenschaften.
II 67
Carnap: die Eigenschafts-Ausdrücke sind L-äquivalent durch die Sprachregeln (Bedeutungspostulate) - ChisholmVsCarnap: ihm geht es nicht um die intensionale Struktur, sondern um die Struktur von Eigenschaften selbst.

Chi I
R. Chisholm
Die erste Person Frankfurt 1992

Chi III
Roderick M. Chisholm
Erkenntnistheorie Graz 2004

> Gegenargumente gegen Chisholm



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.03.2017