Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bedeutung: zusammen mit Wahrheit zentraler Begriff der Philosophie. Unterscheidet sich vom Bezugsgegenstand (Referenz). Der Referent muss nicht existieren, damit ein Ausdruck eine Bedeutung hat. Gegenstände sind Wörtern nicht eins zu eins als Bedeutungen zugeordnet. Man unterscheidet Wortbedeutung und Satzbedeutung. Siehe auch Gebrauchstheorie, Referenz, Sinn, Subsententiales, Wahrheit.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Husserl, E.
 
Bücher bei Amazon
Bedeutung Chisholm II 135 f
Bedeutung/Husserl: Universalien: ihre Verkörperungen sind Inhalte von Tatsachen oder Akten - Akte: mit Bedeutung: Urteil, Frage, Hypothese - ohne Bedeutung: Wahrnehmung, Wahrnehmungserinnerungen, können nicht ausgedrückt werden! - Bedeutung und Wahrnehmung gehören verschiedenen Sphären an! - Perspektive: ändert nie Bedeutung.
II 136
wahr machen: einerseits propositional, andererseits durch einfache Namen - enthält auch nichtausdrückbaren Teil: das Sehen des Gegenstands. - Dieser ist nicht-propositional.
- - -
Dum I 85
Bedeutung/Husserl: Der Sprecher füllt das Wort mit Bedeutung. - DummettVsHusserl: Humpty-Dumpty-Auffassung.

Chi I
R. Chisholm
Die erste Person Frankfurt 1992

Chi III
Roderick M. Chisholm
Erkenntnistheorie Graz 2004

> Gegenargumente gegen Husserl
> Gegenargumente zu Bedeutung



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.03.2017