Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bedeutung: zusammen mit Wahrheit zentraler Begriff der Philosophie. Unterscheidet sich vom Bezugsgegenstand (Referenz). Der Referent muss nicht existieren, damit ein Ausdruck eine Bedeutung hat. Gegenstände sind Wörtern nicht eins zu eins als Bedeutungen zugeordnet. Man unterscheidet Wortbedeutung und Satzbedeutung. Siehe auch Gebrauchstheorie, Referenz, Sinn, Subsententiales, Wahrheit.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Peirce, Ch.S.
 
Bücher bei Amazon
Bedeutung Putnam II 53
Bedeutung/Peirce: die Summe der praktischen Konsequenzen - Putnam: das führt zum Verifikationismus - Argument der offenen Frage: was bedeutet ein Ausdruck denn noch, wenn er mehr bedeuten soll, als dass wir bestimmte Erfahrungen haben werden?
PutnamVs: man sollte nicht verlangen, dass jedes Wort der Dingrede in Empfindungssprache übersetzbar ist - Verifikationismus/Putnam: eigentlich Phänomenalismus.

Peir I
Ch. S. Peirce
Philosophical Writings 2011

Pu I
H. Putnam
Von einem Realistischen Standpunkt Frankfurt 1993

Pu II
H. Putnam
Repräsentation und Realität Frankfurt 1999

Pu III
H. Putnam
Für eine Erneuerung der Philosophie Stuttgart 1997

Pu IV
H. Putnam
Pragmatismus Eine offene Frage Frankfurt 1995

Pu V
H. Putnam
Vernunft, Wahrheit und Geschichte Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Peirce
> Gegenargumente zu Bedeutung



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.04.2017