Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bedeutungsholismus: die These, dass Bedeutungen ein System bilden derart, dass bei Änderung der Bedeutung eines Elements sich die Bedeutungen der anderen Elemente ändern. Siehe auch Holismus, Semantischer Holismus, Überzeugungsholismus.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Brandom, Robert
 
Bücher bei Amazon
Bedeutungs-Holismus I 814
Bedeutungsholismus/Two Dogmas/Brandom: sowohl die begriffsinternen als auch die begriffsexternen inferentiellen Relationen stehen pragmatisch und methodologisch auf gleicher Ebene.

Bra I
R. Brandom
Expressive Vernunft Frankfurt 2000

Bra II
R. Brandom
Begründen und Begreifen Frankfurt 2001

> Gegenargumente gegen Brandom



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.04.2017