Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bedeutungswandel: In diesem Zusammenhang geht es um die Frage, ob sich die Bedeutung von Begriffen einer Theorie im Licht neuer Erkenntnisse ändert. Siehe auch Inkommensurabilität, Geschichte, Theorien, Theorienwandel.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Lewis, David
 
Bücher bei Amazon
Bedeutungs-Wandel IV 94
Begriffswandel/Bedeutungswandel/Bedeutung/Theorie/Theoriewechsel/Lewis: These: wir sollten sagen, dass die theoretischen Termini (TT) die Bedeutung beibehalten, die sie bei ihrer ersten Einführung hatten.
IV 95
Das funktioniert aber nur, wenn wir den TT erlauben, die Komponenten der allernächsten Realisierung von T zu bezeichnen, die von T selbst. - Denn nach einer Korrektur von T, egal wir gering, werden wir glauben, dass die Original-Version von T unrealisiert ist.
Da Bedeutung nicht im Kopf ist, müssen wir die Einführung betrachten - daher weiß der Wissenschaftshistoriker mehr über die Bedeutung von "Elektron" als der Physiker.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

> Gegenargumente gegen Lewis



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.04.2017