Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Begriffsschema: Sprache und angenommene Gegenstände - Inhalt Reizeinflüsse.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Davidson, Donald
 
Bücher bei Amazon
Begriffsschemata I 41/42
Drittes Dogma/Begriffsschema/DavidsonVsQuine: Schema: Sprache mitsamt Ontologie und Welttheorie - Inhalt: gestalthaftes Feuern der Neuronen - (bei Quine statt Sinnesdaten). - QuineVsDavidson: Trennung nicht beabsichtigt, sie erscheint nur in Davidsons Darstellung so. - Der Begriff des uninterpretierten Inhalts sei aber nötig, um den Begriffsrelativismus deutlich zu machen. - Begriffsrelativismus: das Begriffsschema ist menschliche Schöpfung, willkürlich. - "begriffliche Souveränität".
I 44
DavidsonVsQuine: es gibt keine letzen Daten, daher auch keine Subtraktion.
I 87~
Begriffsschema/Trennung Schema/Inhalt > Relativismus - "Strom der Erfahrung"-"uninterpretiertes Gegebenes" - Begriffsrelativismus.
I 96
Schema/Inhalt: sind als Paar ins Spiel gekommen, (Cl.I. Lewis) nun können wir sie auch als Paar ausscheiden lassen. - Dann bleiben keine Gegenstände übrig, in Bezug auf die die Frage der Repräsentation aufgeworfen werden könnte. - Überzeugungen sind wahr oder falsch, aber sie repräsentieren nichts!
I 98
Drittes Dogma/Schema/Inhalt/Irrtum/Täuschung/Davidson: Täuschung nach Abschaffung der Trennung Schema/Inhalt kein Problem mehr, keine Frage, ob wir zur Erkenntnis der Welt und des Fremdpsychischen fähig sind. - Umso mehr, wie! - Aber das sind jetzt keine erkenntnistheoretischen Fragen mehr, sondern solche nach dem Wesen der Rationalität.
II 133
Inkommensurabilität setzt Trennung Schema/Inhalt (3.Dogma) voraus.

D I
D. Davidson
Der Mythos des Subjektiven Stuttgart 1993

D III
D. Davidson
Handlung und Ereignis Frankfurt 1990

D IV
D. Davidson
Wahrheit und Interpretation Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Davidson



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.03.2017