Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Beschreibungstheorie: die These, wonach die Bedeutung von Ausdrücken die Beschreibung der entsprechenden Gegenstände ist.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Evans, Gareth
 
Bücher bei Amazon:
Gareth Evans
Beschreibungs-Theorie I 313f
Beschreibungstheorie/Namen: "x ist der einzige φ-er, und alles, was sonst noch φ-et ist identisch mit x". - EvansVs: die Situation für propositionale Einstellungen wird fälschlich so dargestellt, als gleiche sie der Situation, in der der Gegenstand nicht existiert.

EMD II
G. Evans/J. McDowell
Truth and Meaning Oxford 1977

Ev I
G. Evans
The Varieties of Reference (Clarendon Paperbacks) Oxford 1989

> Gegenargumente gegen Evans



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.04.2017