Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bewertung (Logik): Zuordnung von Wahrheitswerten ("wahr" oder "falsch") zu Aussageformeln, die sich aus der Belegung der einzelnen Variablen mit Wahrheitswerten ergibt. Dieses Verfahren erlaubt z.B. zu entscheiden, ob eine Formel eine Tautologie ist. Siehe auch Interpretation, Wahrheitswert, Wahrheits-Tabelle.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Cresswell, M.J.
 
Bücher bei Amazon
Bewertung ad HC I 119
Gültigkeit/Prädikatenkalkül/PK: Wahrheitswert-Tafeln (Wahrheitswerttabellen) sind nicht hinreichend für eine Bewertung von Formeln im PK - weil wir Individuenvariablen und Prädikat-Var keine Wahrheitswerte zuordnen können.

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

> Gegenargumente gegen Cresswell



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.03.2017