Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bezeichnen: das Versehen eines Gegenstands mit einem Zeichen, das die Lokalisierung innerhalb einer Ordnung erlaubt, im Gegensatz zu einer Benennung mit einem Namen. Siehe auch Benennen, Designation, Denotation, Individuation, Identifikation, Spezifikation.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Frege, Gottlob
 
Bücher bei Amazon
Bezeichnen Berka I 387
Bezeichnen/Bedeutung/Frege: ("Sinn und Bedeutung") zweidimensionale Semantik -
- identifiziert Bezeichnungs- und Bedeutungsfunktion (wg. Inhaltslosigkeit der Logik)
bezeichnen
Sinn < ------------------ Name ----------------> Bedeutung
ausdrücken bedeuten

Frege/Berka: setzt damit Bezeichnen mit Bedeutung gleich.
Frege I 87
Variable/Bezeichnen/Bezeichnung/Frege: "x" bezeichnet nichts! - x deutet nur Zahlen an. - Daher bezeichnet auch Bsp "x² + 3x" nichts. - Die ganze Funktion deutet nur an. - Dagegen ist "sin" (Sinus) ein Zeichen, das bezeichnet - aber noch kein Gesetz! - Gesetz: Bsp "y = sin x".

F I
G. Frege
Die Grundlagen der Arithmetik Stuttgart 1987

F II
G. Frege
Funktion, Begriff, Bedeutung Göttingen 1994

F IV
G. Frege
Logische Untersuchungen Göttingen 1993

Brk I
K. Berka/L. Kreiser
Logik Texte Berlin 1983

> Gegenargumente gegen Frege



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017