Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Wittgenstein, Ludwig
 
Bücher bei Amazon
Denken II 45f
Plan/Wittgenstein: Denken heißt, mit Plänen operieren - der Gedanke bedarf keiner Deutung - der Plan braucht eine Deutung - die Regeln der Interpretation eines Plans gehören nicht zum Plan selbst - Wissenschaft: wie der Bau eines Hauses - Philosophie: wie Aufräumen.
II 46
Denken/Wittgenstein: ist ein symbolischer Vorgang - analog: Bsp Verdauung: a) charakteristisch für einen Menschen - b) chemischer Vorgang.
Def Denken: Deuten eines Plans - Gedankenlesen: könnte nur Interpretation von Symbolen sein - auf derselben Ebene wie Sprache.
II 50
Denken/Sprache/Wittgenstein: wir denken mit Hilfe des Zeichens. An ein Ding denken, heißt einen Satz denken, indem es vorkommt. - Der Anlass gehört nicht zum Denken - wohl aber die Wörter - ein Satz ist ein Mechanismus - nicht ein Haufen von Einzelteilen.
II 67
Denken/Wittgenstein: kein "Stellvertreten im Geiste" - der Gedanke ist autonom - er weist nicht über sich hinaus - das glauben wir nur wegen der Weise, wie wir Symbole verwenden - es gibt keinen geistigen Vorgang, der sich nicht symbolisieren lässt. - Wir interessieren uns nur für das, was sich symbolisieren lässt.
II 105
Denken/Sprache/Wittgenstein: Denken nicht ohne Sprache möglich.
IV 108
Denken/Tractatus: 6.361 in der Ausdrucksweise Hertz" könnten man sagen: nur gesetzmäßige Zusammenhänge sind denkbar.
VII 10
Denken/Ausdruck/Grenze/Tractatus/Vorwort/Wittgenstein: nicht dem Denken, sondern dem Ausdruck ist eine Grenze gezogen.
VII 12
Kant/Tetens: Wissen: die Grenze des Wissens kann man in beiden Richtungen passieren. Sinn/Unsinn/Wittgenstein/Tetens: diese Grenze kann man nicht überschreiten.
VII 82
Sprache/Denken/Tractatus/Tetens: was wir denken, muss logisch möglich sein. (vgl. 4.031).

W II
L. Wittgenstein
Vorlesungen 1930-35 Frankfurt 1989

W III
L. Wittgenstein
Das Blaue Buch - Eine Philosophische Betrachtung Frankfurt 1984

W IV
L. Wittgenstein
Tractatus Logico Philosophicus Frankfurt/M 1960

> Gegenargumente gegen Wittgenstein



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017