Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Strawson, P. F.
 
Bücher bei Amazon
Dinge I 177f
Ding/Tätigkeit/Sprache/Strawson: 1. grammatisches Kriterium: Liste 1: Sprachfunktionen: Unterschiede: A-Ausdrücke/B-Ausdrücke: referieren/beschreiben, bezeichnen/etw.von ihm aussagen usw.
I 178
Liste 2: Unterscheidung von sprachlichen Bestandteilen: singulärer Term/prädikativer Term, referierender Term/Prädikatterm, Subjekt/Prädikat usw.
I 180
Liste 3: Unterscheidet zwischen Konstituenten von Aussagen oder zwischen Sachen (!): Sache, auf die man referiert/prädizierte Sache usw. nichts kann auf beiden Seiten auftreten: der Akt des Sich-Beziehens kann nicht mit dem Akt des Prädizierens identisch sein, aber einiges in beiden Rollen möglich) Liste 3 setzt Unterscheidung Sache/Rolle voraus.
I 182
Liste 4: (entspricht Frege): Objekt/Begriff: vereinigt Rolle und Sache - kein Objekt kann jemals prädiziert werden - Liste 3: gleicht die Ausdrücke aus Liste 2 an (>Ramsey).
I 185
Ding/Tätigkeit/"über"/stehen für/sing Term/Prädikat/StrawsonVsGeach: "über" kann nicht gebraucht werden, um zwischen singulärem Term und Prädikat zu unterscheiden - Bsp "Raleigh raucht" kann als Satz über das Rauchen aufgefasst werden - auch "steht für" spezifiziert keine sing Term - beide, singulärer Term und auch prädikativer Term können für etwas stehen. - VsGeach: dieser ist gezwungen zu sagen, dass "raucht" für etwas steht, weil bei ihm prädikative Ausdrücke für Eigenschaften stehen.
I 203
Ding/Eigenschaft/sing Term/Prädikat/ist/Strawson: wenn "Sokrates ist..." mit einer Kennzeichnung durch "ist" im Sinn von "ist identisch mit" verbunden wird, dann kann "Sokrates ist..." auch als B-Ausdruck (Prädikat) verstanden werden - >(s) "sokratisiert". - ((s) "Der Philosoph, der Platon unterrichtete sokratisiert" (>Gleichheitszeichen statt Kopula)O.- Problem: welche Sachen sollen durch "ist ein Philosoph" eingeführt werden?
I 207ff
Ding/Prädikat/singulärer Term/Einführen/Strawson: der Grund für die Unterscheidung zwischen A (Stubstantiv-) und B-Ausdrücken (Prädikat-) ist der, zwischen verschiedenen Sachen zu unterscheiden: zwischen Einzelding und Universale, nicht zwischen Objekt und Begriff oder singulärem Term und Prädikat.
I 210
StrawsonVsTradition: setzt die Unterscheidung schon voraus - externer Grund: könnte die Tempusfunktion des Verb sein - Vs: das könnte man auch mit zwei Substantiven und Pfeilnotation ausdrücken. Sokrates (Weisheit), dann Pfeil entweder über S oder über Weisheit, je nach dem, ob Sokrates starb oder dumm wurde.

Str I
P.F. Strawson
Einzelding und logisches Subjekt Stuttgart 1972

Str IV
P.F. Strawson
Analyse und Metaphysik München 1994

Str V
P.F. Strawson
Die Grenzen des Sinns Frankfurt 1981

> Gegenargumente gegen Strawson



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.03.2017