Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Disjunktion: Verknüpfung von zwei oder mehr Aussagen durch ein einschließendes "oder". Die Disjunktion ist nur falsch, wenn sämtliche Disjunktionsglieder falsch sind. Schreibweise v. Siehe auch Adjunktion, Alternation, Konjunktion, Gedankengefüge.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Lewis, David
 
Bücher bei Amazon
Disjunktion V 191
Disjunktion/Lewis: jedes Ereignis kann als Disjunktion beschrieben werden. Gehen-oder-Reden aber das kann nicht als Ursache genommen werden.
V 212
Disjunktion/Ereignisse/Lewis: ein Ereignis kann keine Disjunktion von Ereignissen sein, denn dann müsste das (Doppel-) Ereignis immer in jeder Region vorkommen, wo das eine oder das andere Disjunkt vorkommt, d.h. es müsste zweimal in einer möglichen Welt vorkommen - das ist unmöglich.
V 263
Ereignisse sind nicht disjunktiv, wenn verschiedene Definitionen möglich sind, dann besteht das Ereignis dennoch nicht aus ihrer Disjunktion.
V 266
Def Disjunktion von Ereignissen/Lewis: e ist eine Disjunktion von Ereignissen f1, f2.. gdw. e notwendig in einer Region vorkommt, gdw. entweder f1 oder f2 oder... hier vorkommt. - Als Menge ist die Disjunktion einfach die Vereinigung. - Einige Ereignisse sind Disjunktionen von anderen Ereignissen - Bsp Stampfen von linkem und rechtem Fuß. - Die Disjunkte dürfen nicht zu stark variieren. - Die Disjunktionen als ganze stehen in nicht-kausaler kontrafaktischer Abhängigkeit zu ihren Relata, den Disjunkten. - Ohne das eine, wäre das Ganze nicht - aber die einzelnen Disjunkte stehen nicht in dieser kontrafaktischen Abhängigkeit. - Disjunktion: rührt nicht von verschiedenen Definitionen her. - Bsp Disposition: Zerbrechen des Fensters könnte durch vieles verursacht werden. - Keins der möglichen Ereignisse ist wesentlich mit der Zerbrechlichkeit verbunden. - Wenn es keine extrinsischen disjunktiven Ereignisse gibt, kann es dennoch disjunktive Wahrheiten geben - und diese können kausal erklärt werden.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

> Gegenargumente gegen Lewis



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017