Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Eigenschaft: was einem Gegenstand zur Unterscheidung von anderen Gegenständen zugeschrieben werden kann. In der Philosophie gibt es Diskussionen darüber, ob Eigenschaften existieren bzw. ob "nackte Einzeldinge" existieren können. Ausdrücke für Eigenschaften sind Prädikate. Nicht jedem Prädikat muss eine Eigenschaft entsprechen. Siehe auch Quantifikation über Eigenschaften, Logik 2. Stufe, Schemabuchstaben.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Cresswell, M.J.
 
Bücher bei Amazon
Eigenschaften I 117ff
Eigenschaften/mögliche Welt/MöWe/Cresswell: Bsp in einigen möglichen Welten gibt es ein Ding, das beides hat: die Eigenschaft, das größte hölzerne und die Eig, das schönste Gebäude zu sein - in anderen möglichen Welten hat dieses Ding nur eine der beiden Eigenschaften - dann kann man es (Kennzeichnung: "Das größte hölzerne Gebäude") als Funktion ansehen, der Wert ist in jeder möglichen Welt das Ding, das das größte hölzerne Gebäude ist - b) als Funktion, deren Wert das schönste Gebäude ist - kontingente Identität schlägt fehlt, weil aus f(w) = g(w) nicht folgt f = g.
II 166
Def Eigenschaften/Proposition/Definition/Cresswell: wenn wir Propositionen als Grundbegriffe annehmen, können wir Eigenschaften als Funktion von Individuen auf Propositionen definieren.
II 167
RescherVs: (1975): bevorzugt, Eigenschaften als Grundbegriffe zu annehmen. - Field: (1978): verbannt Propositionen, aber lässt Eigenschaften zu.

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

> Gegenargumente gegen Cresswell
> Gegenargumente zu Eigenschaften



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.03.2017