Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Erwähnung, Philosophie: die Erwähnung von Gegenständen ist von ihrem Gebrauch zu unterscheiden. Diese Unterscheidung ist zuweilen schwierig, wenn innerhalb logischer Formeln Symbole teilweise gebraucht und teilweise erwähnt werden. Einfacher Fall einer Erwähnung von Wörtern oder Sätzen ist das Zitat. Siehe auch Objektsprache, Metasprache, Zitat, Referenz, Vorkommnis.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Logik-Texte
 
Bücher bei Amazon
Erwähnung Sal IV 243
Erwähnung/Gebrauch/Verwechslung/W. Salmon: Bsp 9/12 hat eine Neun im Zähler - 3/4 = 9/12 - 3/4 hat eine Neun im Zähler - Wenn wir über Zahlzeichen reden wollen, müssen wir für sie Namen bilden - wir müssen die zweite Prämisse ersetzen durch "3/4" = "9/12" (falsch! Während 3/4 = 9/12 mathematisch richtig ist!) Was ist jetzt am Syllogismus falsch? Der Name des Zahlzeichens der ersten Prämisse muß als ein nicht -zusammengesetztes Wort verstanden werden. Und Teile von Wörtern dürfen nicht ersetzt werden - IV 244 es gibt in Wirklichkeit keine binären Zahlen! (Das sind Zeichen) - genauso sind "römische" oder "arabische Zahlen" immer Zeichen! Das Dezimalsystem oder das Binärsystem sind ebenfalls nur Zeichensysteme, die sich auf die gleichen Zahlen beziehen.



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.03.2017