Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Existenzprädikat, Philosophie, Logik: im Gegensatz zu Eigenschaften, die durch Prädikate zugeschrieben werden, ist Existenz keine solche Eigenschaft. Es ist daher nur in bestimmten Systemen und unter bestimmten Voraussetzungen möglich, ein Existenzprädikat zu bilden. Bsp (∃x)(Fx) - "Es gibt mindestens einen Gegenstand mit der Eigenschaft F" hier ist das "∃" kein Existenzprädikat, sondern Existenzquantor. Siehe auch Existenz, Prädikate, Prädikation, Eigenschaften, Quantifikation, Existenzsätze, Existenzquantifikation, Semantischer Aufstieg, Substitutionale Quantifikation.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Stalnaker, Robert
 
Bücher bei Amazon
Existenzprädikat I 150f
Barcan-Formel/BF/Stalnaker: involviert die Wechselwirkung des Allquantors mit dem Notwendigkeitsoperator:
(BF) "x^NF > N"x^F Ã"
(CBF) N"x^F > "x^NF (Konverse)
Kripke 1963) seine Semantik zeigte, welche semantischen Annahmen zusätzlich gebraucht werden. Er zeigte einen Fehlschluss in den Beweisen, die sie angeblich herleiteten, in denen diese Annahmen fehlten - sie ist gültig wenn wRu, Du < Dw.
D.h. wenn der Gegenstandsbereich der zugänglichen möglichen Welt eine Teilmenge des Bereichs der Ausgangs-Welt ist - bei der Konverse umgekehrt.
> Qualifizierte Konverse der BF/Stalnaker: mit Existenzannahme
(QCBF) N"x^F > "x^N Ex > F)
Existenzprädikat E: Ey^(x = y).

Sta I
R. Stalnaker
Ways a World may be Oxford New York 2003

> Gegenargumente gegen Stalnaker



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.03.2017