Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Feinkörnig, Logik, Philosophie: Aussagen können mehr oder weniger detailreich sein. Bsp die feinkörnige Aussage (x)(y)(x = y › (N(x = x) › N(x = y))) könnte grobkörnig als A › B dargestellt werden. Zur Entscheidung von Problemen ist die grobkörnige Form oft nicht hinreichend. >Entscheidbarkeit, >Mögliche Welt, >Situationssemantik, >Semantik Möglicher Welten, >Hyperintensionalität
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Fodor, Jerry
 
Bücher bei Amazon
Feinkörnig/grobkörnig IV 167
Feinkörnig/Fodor/Lepore: für Freges Unterscheidung Intension/Extension muss die Individuation feinkörniger sein als die Individuation von Extensionen (>Morgenstern/Abendstern). - Für Bsp Zwillingserde/Putnam: darf sie nicht so feinkörnig sein wie die Orthographie: sonst "unverheirateter Mann" ungleich "Junggeselle". - (> enger/weiter Inhalt).
IV 169
Feinkörnig/Fodor/Lepore: Bsp so feinkörnig wie Orthographie: dann werden nicht nur Morgensternund Abendstern unterschieden, sondern auch unverheirateter Mann/Junggeselle. - ((s) Anders als die Unterscheidung Objektsprache/Metasprache). - Frege: die Unterscheidung Intention/Extension braucht feinkörnigere Unterscheidungen. - Putnam: Bsp Zwillingserde: braucht weniger feinkörnige. - Eng synonyme Ausdrücke müssen als extensional unterschieden behandelt werden. - Bsp Wasser/Zwasser (Zwillingserdenwasser).

F/L
J. Fodor/E. Lepore
Holism Cambridge USA Oxford UK 1992

> Gegenargumente gegen Fodor



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.04.2017