Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Gegenstück: in der Philosophie von D. K. Lewis ist ein Gegenstück ein Gegenstand in einer möglichen Welt, der einem herausgegriffenen Gegenstand in unserer Welt - der aktualen Welt - entspricht. Für David Lewis ist kein Gegenstand in mehr als einer Welt. Daher muss er Gegenstücke annehmen. Diese können den Gegenständen der aktualen Welt exakt entsprechen oder mehr oder weniger stark von ihnen abweichen. Siehe auch Gegenstücktheorie, Gegenstückrelation, Mögliche Welten, Modaler Realismus, Aktualismus.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Kripke, Saul Aaron
 
Bücher bei Amazon
Gegenstücke Kripke I passim
Gegenstücke/Lewis: sind qualitativ bestimmt. - KripkeVs: mögliche Welten sind nicht qualitativ bestimmt, sondern festgesetzt (wie Kontrafaktisches, d.h. sie können nicht erforscht werden).

K I
S.A. Kripke
Name und Notwendigkeit Frankfurt 1981

K III
S. A. Kripke
Outline of a Theory of Truth (1975)
In
Recent Essays on Truth and the Liar Paradox, R. L. Martin (Hg), Oxford/NY 1984

> Gegenargumente gegen Kripke



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.04.2017