Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Glauben, Philosophie: Einstellung des Fürwahrhaltens eines Satzes. Im Gegensatz zu religiösem Glauben ist der Glaube im Sinn einer Überzeugung an die Einschätzung von Wahrscheinlichkeiten gebunden. Siehe auch Überzeugung, Religiöser Glaube, Propositionale Einstellungen, Intensionen, Wahrscheinlichkeit, Glaubensgrade.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Stalnaker, Robert
 
Bücher bei Amazon
Glauben Schiffer I 46
Glauben/Stalnaker//Schiffer: - mit Inhalt: x glaubt, dass Hunde Flöhe haben, - ohne Inhalt. "x ist ein Glaube" - Stalnaker/Stampe: kontrafaktisch/kontrafaktisches Konditional: x glaubt p gdw. x in einem Glaubenszustand ist, den x unter optimalen Bedingungen nicht haben würde, wenn es nicht der Fall wäre, dass p.
Repräsentation/Dretske: Benzinuhr: ist ein verlässlicher Indikator (>Verlässlichkeit) - durch Regelmäßigkeit zur Repräsentation.
SchifferVs: Problem: wenn nie erfüllt - Fazit: wenn Propositionen Glaubensobjekt, dann Theorie nie funktionalistisch ((s) wenn sie nicht-mentalistisch sein soll).

Sta I
R. Stalnaker
Ways a World may be Oxford New York 2003

Schi I
St. Schiffer
Remnants of Meaning Cambridge 1987

> Gegenargumente gegen Stalnaker
> Gegenargumente zu Glauben



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.04.2017