Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Grammatik: Gesamtgebiet der Sprachtheorie mit Syntax, Semantik, Phonologie, Morphologie. W.V.O. Quine stellt die Grammatik dem Lexikon gegenüber. L. Wittgenstein bezeichnet Sätze über die Sprache als grammatische Sätze. Siehe auch Bedeutung, Lexikon, Sprache.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Black, Max
 
Bücher bei Amazon
Grammatik II 52f
Grammatik/Black: 1. Klassifikation der Wörter nach Funktion - 2. Wie Wörter durch Präfixe und Suffixe modifiziert werden - 3. Darstellung der Syntax.
II 64
Grammatik/Black: erforscht man, indem man vom Sprecher Information über Wohlgeformtheit zu erlangen versucht
II 68f
BlackVs spekulative Grammatik: setzt eine Struktur der Realität voraus und einen nichtsprachlichen Zugang - das ist genauso unmöglich wie Vergleich von Landkarten ohne jede Verzerrung.
II 70
Landkarte/Black: entscheidend: richtige Information, nicht Ähnlichkeit. - Analog: symbolische Darstellungen der Sprache.
II 70
Objektivität/Grammatik/Black: objektiv ist die Grammatik, wenn einige Merkmale für die Beschreibung unabdingbar sind - >grammatischen Invarianten - Black: das ist aber nicht fruchtbar.
II 72
Grammatische Invarianten/Black: gibt es nicht.

Bla I
Max Black
Bedeutung und Intention
In
Handlung, Kommunikation, Bedeutung, G. Meggle (Hg), Frankfurt/M 1979

Bla II
M. Black
Sprache München 1973

Bla III
M. Black
The Prevalence of Humbug Ithaca/London 1983

> Gegenargumente gegen Black
> Gegenargumente zu Grammatik



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 31.03.2017