Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Wittgenstein, Ludwig
 
Bücher bei Amazon
Gründe Hintikka I 351
Grund/Sprachspiel/Wittgenstein/Hintikka: Gründe gibt es erst in einem Sprachspiel. - Das primitive Sprachspiel, das dem Kind beigebracht wird, braucht keine Rechtfertigung.
- - -
II 82
Ursache/Grund/Wittgenstein: bei der Erklärung ist zu unterscheiden zwischen einer Ursache und einem Motiv/Grund. (Das ist eine grammatische Unterscheidung.) Es ist Unsinn, zu fragen, woher der andere wisse, was sein Motiv/Grund sei.
II 149f
Grund/Wittgenstein: ist in der Handlung enthalten - Ursache nicht. - Ursache: lässt sich durch Experimente entdecken - Gründe nicht.
- - -
VI 221
Grund/Wittgenstein/Schulte: kann nicht etwas sein, auf dass ich nur mich berufen kann.
VI 234
Gründe gibt es erst in einem Sprachspiel.

W II
L. Wittgenstein
Vorlesungen 1930-35 Frankfurt 1989

W III
L. Wittgenstein
Das Blaue Buch - Eine Philosophische Betrachtung Frankfurt 1984

W IV
L. Wittgenstein
Tractatus Logico Philosophicus Frankfurt/M 1960

Hin I
Jaakko and Merrill B. Hintikka
The Logic of Epistemology and the Epistemology of Logic Dordrecht 1989

W I
J. Hintikka/M. B. Hintikka
Untersuchungen zu Wittgenstein Frankfurt 1996

> Gegenargumente gegen Wittgenstein



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017