Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Strawson, P. F.
 
Bücher bei Amazon
Ich I 123
Lehre vom Nichtbesitzen/Ich/Selbst/Bewusstsein/Strawson: (wahrscheinlich nicht Wittgensteins Position/StrawsonVs): Vertreter: "UP" ("Unser Philosoph"): Descartes: die Einzigartigkeit eines Körpers soll hinreichend sein, die Idee hervorzurufen, daß diesem die Erfahrungen zugeschrieben werden - das sei nur unglücklich in Begriffen des Besitzens ausgedrückt - UPVsDescartes: dann wäre es unzulässig, zusätzlich ein "Ego" anzunehmen, dessen einzige Funktion dieses "Besitzen" ist - Unterschied: Körper hat Erfahrungen kausal, kontingent.
I 124
"Ego" hat sie notwendig, begrifflich (falsch) - Lösung/UP: nur Dinge, deren Besitz logisch übertragbar ist, können überhaupt besessen werden - Erfahrungen sind dann kein Besitz des Subjekts - StrawsonVsUP: bedient sich selbst des falschen Besitzbegriffs.
I 125
Tatsächlich sind unsere Erfahrungen in diesem besonderen Sinn unsere eigenen, und nur dadurch identifizierbar - StrawsonVsDescartes/VsUP: es gibt nicht zwei Verwendungen von "ich".
I 126
Aus besonderer Erfahrung des Subjekts entspringt noch nicht Notwendigkeit eines Selbst-Begriffs

Str I
P.F. Strawson
Einzelding und logisches Subjekt Stuttgart 1972

Str IV
P.F. Strawson
Analyse und Metaphysik München 1994

Str V
P.F. Strawson
Die Grenzen des Sinns Frankfurt 1981

> Gegenargumente gegen Strawson
> Gegenargumente zu Ich



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.04.2017