Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Russell, Bertrand
 
Bücher bei Amazon:
Bertrand Russell
Identität Prior I 163
Identität/Russell: "a = a" "das a ist das a" ist falsch, wenn es kein a gibt, oder wenn es mehrere a#s gibt.
Def Selbstidentität/Russell: dennoch ist Russells Gesetz "x = x" Teil seines Systems - "Für irgendein (jedes) f, wenn x φt, dann φt x". - Wenn wir nun individuelle Existenz als Lesniewkische Selbstidentität definieren, dann läuft das auf eine Klasse heraus, die als Einerklasse aufgefasst werden muss, und die prädizierbar ist von einigen, aber nicht von allen Klassen
- - -
I 58
Identität/Principia Mathematica/Russell: kein Urteil! Bsp wir urteilen nicht, dass Sokrates = Sokrates ist. - wir urteilen gewissermaßen einen mehrdeutigen Fall der Propositionalfunktion (Aussagenfunktion) "A ist A" -
a propos I 111f
Enthaltensein/Identität/Elementbeziehung/Gleichheitszeichen/Epsilon//Principia Mathematica/(s): daher darf Enthaltensein nicht gleich Identität sein, sonst folgt aus dem richtigen i'x = i'x das falsche i'x e i'x - d.h. eine Klasse darf nicht mit ihrem (vielleicht einzigen) Element identisch sein.

R I
B. Russell/A.N. Whitehead
Principia Mathematica Frankfurt 1986

R II
B. Russell
Das ABC der Relativitätstheorie Frankfurt 1989

R IV
B. Russell
Probleme der Philosophie Frankfurt 1967

R VI
B. Russell
Die Philosophie des logischen Atomismus
In
Eigennamen, U. Wolf (Hg), Frankfurt 1993

R VII
B. Russell
Wahrheit und Falschheit
In
Wahrheitstheorien, G. Skirbekk (Hg), Frankfurt 1996

Pri I
A. Prior
Objects of thought Oxford 1971

Pri II
Arthur N. Prior
Papers on Time and Tense 2nd Edition Oxford 2003

> Gegenargumente gegen Russell
> Gegenargumente zu Identität



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017