Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Geach, Peter T.
 
Bücher bei Amazon
Imperative I 275f
Befehl/Moral/Logik/Geach: ein Behauptungsstrich kann nicht in einem Wenn-Satz stehen. - "Wenn du möchtest..." das sind echte Imperative, nur grammatisch ein hypothetischer Satz. - Der Wunsch selbst hat mit den Wahrheitsbedingungen überhaupt nicht zu tun. - Aber eine Äußerung wird nicht leer qua Imperativ, bloß weil er nicht erfüllt werden kann.
I 282
Imperative/Logik/Geach: schwierige Probleme: "Tu x oder tu y!" kann nicht interpretiert werden als "Ich befehle x oder ich befehle y" - Analog zu Behauptungen: l- p v q kann nicht interpretiert werden als l-p oder l-q.
Lösung/Hare/Geach: Unterscheidung Neustikon/Phrastikon (> Hare, R. M.) - Bsp Phrastikon: ist identisch in "Tu x oder tu y" und "Du wirst x tun oder du wirst y tun". - Phrastikon: "Dein zukünftiges Tun von entweder x oder y" - Neustikon: "Bitte!" oder "Ja". (assertorisch).
Disjunktion/Geeach: sie gehört zum Phrastikon (tropic) - Neustikon/neustic: wird zum Phrastikon als Ganzem hinzugefügt, nicht dem einen oder anderen Disjunkt.
Zoglauer I 23
Def Phrastikon/tropic/Hare: deskriptiver Bestandteil eines Normsatzes
Def Neustikon/neustic/Hare: präskriptiver Bestandteil eines Normsatzes.

Gea I
P.T. Geach
Logic Matters Oxford 1972

> Gegenargumente gegen Geach



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.03.2017