Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Wessel, Horst
 
Bücher bei Amazon
Implikation, Paradox I 129
Cl. Lewis VsParadoxien der Implikation: "strikte Implikation": modal: statt "aus Widerspruch beliebige Aussage": "aus unmöglicher..." - WesselVsLewis, CL.: zirkulär: modale Termini überhaupt erst aus logischer Folgebeziehung - 2.Vs: strikte Implikation kann als Operator nicht in beweisbaren Formeln der AL vorkommen.
I 140~
Paradoxien der Implikation: Strategie: Kontradiktion als Antezedens und Tautologie als Konsequens vermeiden.
I 215
Paradoxien der Implikation/Quantorenlogik: zusätzliche Paradoxien: für Individuenvariablen x und y dürfen nicht mehr beliebige sing Term eingesetzt werden - sonst folgt aus "alle Erdmonde bewegen sich um die Erde". "Russell bewegt sich um die Erde".
Lösung. Begrenzung des Bereichs: alle Individuen aus demselben Bereich, für jedes Subjekt muss klar sein: P(x) v ~P(x) - d.h. jedes Prädikat kann als Aussagenfunktion bedeutet werden. - Wessel: das ist aber alles außerlogisch.

We I
H. Wessel
Logik Berlin 1999

> Gegenargumente gegen Wessel



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.03.2017