Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Mates, Benson
 
Bücher bei Amazon
Interpretation I 72
Interpretation/Logik/Mates: eine Interpretation ordnet zu: Individuenkonstanten: Individuen - ein-stelligen Prädikaten: Eigenschaften (Mengen von Individuen) - zwei-stelligen Prädikaten: Relationen - Aussagebuchstaben: Wahrheitswerte (WW). - Wahrheitswerte kommen ins Spiel, wenn die logischen Konstanten interpretiert werden.
I 73
Wahrheitswert: kann sich ändern, wenn wir von einer Interpretation zur anderen übergehen, ohne dass die Form der Aussage sich ändert - die Begriffe "wahr" und "gültig" beziehen sich auf alle Interpretationen eines bestimmten Typs.
I 74
Eine Aussage ist wahr immer in Bezug auf eine Interpretation.
I 78
Interpretation/Quantorenlogik/QL/Mates: wenn Quantoren im Spiel sind, brauchen wir einen Hilfsbegriff. Wir brauchen zwei Interpretationen I und I' - β: sei eine Individuenkonstante - dann β-Variante - die Interpretationen unterscheiden sich dann höchstens darin, was sie β zuordnen ("höchstens an β-ter Stelle").
I 81
Dann hat das Einsetzungsergebnis y' (nämlich y α/β) bei jeder Interpretation einen bestimmten Wahrheitswert.
I 83
Vollständige Interpretation: nicht erwünscht, weil wir auch Aussagen untersuchen, wo nicht für alle Individuenkonstanten Namen vorhanden - Bsp reelle Zahlen.
I 91
Interpretation/Übersetzung/Wahrheit/Intension/künstliche Sprache/Mates: Problem: die Interpretation hat auch eine "Weise des Gegebenseins". Bsp "2" als "kleinste Primzahl" oder "einzige gerade Primzahl" - Übersetzung: ist also nicht eindeutig - Lösung. Hilfsbegriff: "Prädikat der deutschen Sprache" - Problem: keine systematische Regeln - Sinn/Alltagssprache: hängt vom Zusammenhang ab.
I 92
Interpretation: legt die Wahrheitsbedingungen fest. - Wahrheitsbedingungen: sind dann hier auf deutsch! - Damit verleiht die Interpretation jeder Aussage eine Bedeutung.
I 93
Interpretation/Logik/Mates: wäre eine vollständige Interpretation gegeben, dann Schema: (W) X ist dann und nur dann wahr bei I, wenn p - dabei sind die Wahrheitsbedingungen auf deutsch.

Mate I
B. Mates
Elementare Logik Göttingen 1969

Mate II
B. Mates
0226509869 1981

> Gegenargumente gegen Mates
> Gegenargumente zu Interpretation



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.04.2017