Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Rorty, Richard
 
Bücher bei Amazon:
Richard Rorty
Kausalität VI 128f
Kausalität/Davidson: Rorty: implizit findet man in seinen Schriften: kausale
Wirkung nur auf Ebene der Mikrostruktur, also nur wo strenge Gesetze gelten und keine »ceteris-paribus-Molekülen oder Raum-Zeit-Stellen-Klauseln« vorkommen. RortyVs.
VI 129f
Kausalität/Rorty: man sollte stets im Stande sein, genau dieselben kausalen Beziehungen zwischen diesen gleichen, aber beliebig beschriebenen Dingen zu erkennen: Bsp zwischen Dinosauriern und Eiern sollte man die selben kausalen Beziehungen erkennen wie zwischen den entsprechenden Molekülen oder Raum-Zeit-Stellen. (Wie Davidson). Das hat nichts mit "Intrinsisch" oder "Ding an sich" zu tun!

Ro I
R. Rorty
Der Spiegel der Natur Frankfurt 1997

Ro II
R. Rorty
Philosophie & die Zukunft Frankfurt 2000

Ro III
R. Rorty
Kontingenz, Ironie und Solidarität Frankfurt 1992

Ro IV
R. Rorty
Eine Kultur ohne Zentrum Stuttgart 1993

Ro V
R. Rorty
Solidarität oder Objektivität? Stuttgart 1998

Ro VI
R. Rorty
Wahrheit und Fortschritt Frankfurt 2000

> Gegenargumente gegen Rorty
> Gegenargumente zu Kausalität



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017