Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Lewis, David
 
Bücher bei Amazon
Kontrafaktische Abhängigkeit V 33
Kontrafaktische Abhängigkeit/Zeit/Lewis: kontrafaktisch abhängig: Annahmen über die Zukunft - nicht kfa: Annahmen über die Vergangenheit - aber: wenn die Gegenwart ganz anders wäre, hätte die Vergangenheit auch irgendwie anders sein müssen! - Lewis: These: dennoch keine strikte Asymmetrie: - Bsp A wird B nach einem Streit nicht um einen Gefallen bitten - Variante: a) wenn er ihn bittet, hat es keinen Streit gegeben - b) es hat auf jeden Fall einen Streit gegeben.
Rückwärts-Kausalität/Vergangenheit/kontrafaktisches Konditional/KoKo: Problem: kontrafaktische Konditionale sind immer vage. - Bsp Cäsar im Koreakrieg: hätte
a) die Atombombe gezündet
b) ein Katapult eingesetzt.
Lösung: besondere Form: "wenn A heute fragen sollte, dürfte es gestern keinen Streit gegeben haben". - Dagegen normale Fälle: hier gibt es die Asymmetrie.
V 39f
Alternative/kontrafaktische Abhängigkeit/Verursachung/Lewis: Analyse 1: Problem: wir müssen beim Vergleich von Alternativen eine Übergangsperiode annehmen, da wir keine Sprünge zulassen. - Für diese Übergangsperiode gilt die kontrafaktische Abhängigkeit nicht. - Lösung: wir brauchen eine Annahme für eine bestimmte Zeit und eine Standard-Lösung für Vagheit - Analyse 2: vergleichende Ãhnlichkeit von möglichen Welten. -
Def Wahrheit/kontrafaktisches Konditional/Lewis: ein kontrafaktisches Konditional ist wahr, wenn jede Welt, die das Antezedens wahr macht, auch das Konsequens wahr macht, ohne grundloses Verlassen der Wirklichkeit.
V 165
Def kontrafaktische Abhängigkeit/abhängig/konA/Lewis: wenn es eine Familie von A s gibt, A1, A2 und von C s gibt, C1, C2...und wenn alle kontrafaktischen Konditionale A1 wä>wä C1, ...A2 wä >wä C2 usw .. dann sind die C s kontrafaktisch abhängig von den A s. - Typisch: Bsp Messungen und Wahrnehmungen. - Bsp kontrafaktische Abhängigkeit, aber nicht kausale Abhängigkeit: Bsp angenommene geänderte Gravitationsgesetze mit alternativen Planetenbewegungen - denn es gibt keine getrennten Ereignisse.
V 265
Kausalität/kausale Abhängigkeit/getrennt/Trennung/Getrenntheit/distinkt/Lewis: allgemein: kausale Abhängigkeit kann nur zwischen getrennten Entitäten bestehen. - Lösung: stattdessen kontrafaktische Abhängigkeit: wäre Sokrates nicht gezeugt worden, wäre sein Tod unmöglich gewesen.
- - -
Schw I 136
Ursache/Verursachung/kontrafaktische Abhängigkeit/Lewis/Schwarz: kontrafaktische Abhängigkeit: B ist kontrafaktisch abhängig von A, wenn die Wahrscheinlichkeit für B (relativ zu einer Zeit nach dem tatsächliche Eintreten von A) ohne das Eintreten von A deutlich niedriger gewesen wäre.
Schw I 137
Transitivität: Problem: Unfall verursacht Genesung - Fragilität: unterschiedliche Maßstäbe für Wirkung/Ursache: Ursache: robust: späteres Werfen auch Ursache, aber Wirkung fragil: jemand anders wirft: >anderes Brechen.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

> Gegenargumente gegen Lewis



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.03.2017