Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Mates, Benson
 
Bücher bei Amazon
Korrektheit I 16
Korrektheitskriterium/Korrektheit/korrekt/Mates: das Kriterium braucht "wahr" und "möglich": "nicht möglich, von wahren Prämissen auf falschen Schluss zu kommen.
I 18
Korrektheit liefert keine Information über die Wahrheitswerte der Konklusion.
I 19
Def korrekt: ist ein Schluss, wenn die zugehörige Subjunktion analytisch ist - Def analytisch: ist eine Aussage, die nicht falsch sein - bzw. wenn sie nicht Konklusion eines unkorrekten Schlusses sein kann. - D.h. ein Schluss mit mathematischer Wahrheit als Konklusion kann nicht unkorrekt sein. - Pointe: das zeigt, dass man Begriffe wie "korrekter Schluss" und "Beweis nicht gleichsetzen kann. - Ein Beweis erfordert mehr.
I 128
Def korrekte Ableitung/Mates: nach (anzugebenden) Regeln vollzogen.

Mate I
B. Mates
Elementare Logik Göttingen 1969

Mate II
B. Mates
0226509869 1981

> Gegenargumente gegen Mates



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.03.2017