Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Grice, H.P.
 
Bücher bei Amazon
Logische Konstanten I 397
Logische Konstanten/Partikel/Logik/Alltagssprache/Cohen: Bsp der Schluss von "q" auf "p > q" hat keine Entsprechung in der natürlichen Sprache.
I 412
"Und" behauptet mehr als die Wahrheit zweier Teilsätze - Reihenfolge wichtig - Bsp Republik ausgerufen und König starb oder umgekehrt - zweite Wahrheit soll zur selben Art gehören
I 407
Logische Konstanten/Bedeutung/wenn dann/Konversationalistische Hypothese/Grice: die Behauptung eines Konditional ist wahrheits-funktional bezüglich der sprachlichen Bedeutung, aber mit einer (tilgbaren) Implikation verbunden, dass es für die Wahrheit indirekte, d.h. nicht-wahrheits-funkt- Gründe gibt - Bsp Annahmen, welche Karten der andere hat, kann im Bridge (hier gibt es strenge Regeln) wahrheits-funktional sein)
I 410
Wenn/wahrheitsfunktional/Cohen: Bsp Wenn er überrascht war, dann hat er es nicht gezeigt - wenn das wahrheitsfunktional sein sollte, dann wäre das akzeptabel, weil der Nachsatz wahr ist, aber man muss immer noch nicht die Umkehrung akzeptieren: wenn er nicht überrascht war, hat er auch keine Überraschung gezeigt. - Obwohl der Nachsatz hier ebenfalls wahr wäre - Grund: "wenn" hat hier die Bedeutung "selbst wenn", und nicht von "wenn, dann".

Gri I
H. Paul Grice
Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Hg. Georg Meggle Frankfurt/M. 1993

> Gegenargumente gegen Grice
> Gegenargumente zu Logische Konstanten



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017