Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Tugendhat, Ernst
 
Bücher bei Amazon
Metasprache I passim
TugendhatVsMetasprache
I 326
Metasprache/MS/Tugendhat: typische Wahrheitsbedingungen einer prädikativen Behauptung: sie wahr gdw. der singuläre Term ein Element der Klasse ist, für die das Prädikat steht - dann erfolgt die Bezeichnung des Gegenstands in der Metasprache.
TugendhatVsMetasprache: 1. Rückfall in die Gegenstandstheorie - 2. Man muss schon verstehen, was eine Klasse ist.- 3. Man muss den Ausdruck schon in einer anderen Sprache verstehen - 4. Prädikat und singulärer Term werden nicht als Komplementärausdrücke erklärt.
III 213
TugendhatVsMetasprache: setzt voraus, dass wir die metasprachlichen Zeichen verstehen - sonst wären wir ja über die Syntax nicht hinausgekommen. - Dann werden immer höhere Stufen nötig - Regress. - Lösung: Pragmatik (VsCanap).

Tu I
E. Tugendhat
Vorlesungen zur Einführung in die Sprachanalytische Philosophie Frankfurt 1976

Tu II
E. Tugendhat
Philosophische Aufsätze Frankfurt 1992

> Gegenargumente gegen Tugendhat
> Gegenargumente zu Metasprache



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.03.2017