Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Davidson, Donald
 
Bücher bei Amazon
Naturalisierte Erkenntnistheorie I 65ff
Naturalisierte Erkenntnistheorie/Quine: keine prima philosophia - letztlich keine Unterscheidung zwischen Beschreiben und Rechtfertigung.
I 65
Naturalisierte Erkenntnistheorie/Quine: keine "Prima Philosophia", also eine jeglicher Wissenschaft vorgeschaltete Philosophie, die das Erkennen regeln soll. Eigentlich gar keine Unterscheidung zwischen Beschreiben und Rechtfertigen. Philosophie soll sich darauf beschränken, zu erklären, wie wir zu Erkenntnissen kommen.
I 66
Quine: Wir müssen, was uns von Wissenschaft und aufgeklärtem common sense vorgeschrieben wird, ohne den Versuch einer Rechtfertigung akzeptieren.

D I
D. Davidson
Der Mythos des Subjektiven Stuttgart 1993

D III
D. Davidson
Handlung und Ereignis Frankfurt 1990

D IV
D. Davidson
Wahrheit und Interpretation Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Davidson
> Gegenargumente zu Naturalisierte Erkenntnistheorie



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.03.2017