Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Pinker, Stephen
 
Bücher bei Amazon
Naturgesetze I 344
Spiegel/Naturgesetze/Pinker: für alle Objekte und Prozesse im Universum gilt, dass man nicht wissen kann, ob man die Sache selbst, oder ihr Spiegelbild sieht - Ausnahme: Zerfall von Kobalt 60: sendet bevorzugt Teilchen am Südpol aus.
Chiralität/Pinker: Zufall, nicht von der Natur vorbestimmt. - Der Geist behandelt beide Fälle als wären sie gleich.
I 346
Sprache: das Wort "neben" sagt nichts über rechts und links - etwas entsprechendes gibt es aber nicht für oben und unten oder davor und dahinter.
I 347
Wir sind für rechts/links-Unterscheidungen ziemlich unempfindlich; Grund: ein Tiger kann das nächste mal von der anderen Seite kommen.
Def "rechts"/Lexikon/Pinker: "östliche Richtung, wenn man nach Norden blickt".
I 352
Geistiges Drehen: beim Spiegelbild muss man in der vierten Dimension umklappen.
I 382
Naturgesetz/Gesetz/Pinker: die Gesetze der Physik legen fest, dass Objekte mit einer größeren Dichte als Wasser nicht an der Oberfläche sind - Selektion zusammen mit Physik legt fest, dass Objekte, die sich schnell bewegen, stromlinienförmig sind - Genetik bewirkt, dass der Nachwuchs den Eltern ähnlich sieht - die menschlichen Absichten versehen Stühle mit Formen und Materialien, die sie zu stabilen Sitzgelegenheiten machen.

Pi I
St. Pinker
Wie das Denken im Kopf entsteht München 1998

> Gegenargumente gegen Pinker



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017