Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Poundstone, W.
 
Bücher bei Amazon
Newcombs Paradox I 373
Newcomb’s Paradox/Poundstone: ein Hellseher behauptet, Ihre Handlungen zu 90% vorherzusehen - Kasten A: auf jeden Fall Tausendmarkschein - B: 1 Mio oder gar nichts. - Der Hellseher hat vor 24 Std. vorhergesagt was Sie tun werden. - Er wird den Kasten leer lassen, wenn er vorhersah, dass Sie beide nehmen.
I 375
Gute Gründe, nur Kasten B zu nehmen: wenn er in 90% recht hat, bekommen Sie nichts, aber ein leichtgläubiger Trottel bekommt 1 Mio.
Wahrscheinlichkeits-Berechnung: Spielwert: 10% von 1 Mio (dass der Hellseher irrt) - wenn er 99% Recht hat, höherer Gewinn: 990.000.
I 376
Regel: wie beim Gefangenendilemma: man sollte nie der erste sein, der abtrünnig wird.
I 377
Variante: mit gläsernen Kästen ...-
I 380
Wer beide Kästen nimmt, bildet sich ein, schlauer zu sein, als die Regeln zulassen.
Newcomb/Poundstone: beide pro "Nur B".
I 381
Newcombs Paradox/Nozick: hier werden zwei Strategien gegeneinander ausgespielt: 1. Strategie der Dominanz: was unter allen Umständen besser ist, dominiert - 2. Paradox des zu erwartenden Nutzens: was verspricht den höheren Nutzen?
I 382
Die Dominanz ändert sich je nachdem ob man bei der Pferdewette das Pferd oder den Spieler berücksichtigt - in der Welt ändert sich nichts!
Lösung: in der Variante ist die Sachlage nicht von der Entscheidung abhängig - P. der Dominanz nur anwendbar, wenn die Entscheidung das Ergebnis nicht beeinflusst.
I 383
Beeinflussung wäre bei Newcombs Paradox aber nur bei rückwirkender Kausalität möglich! - NozickVsNewcomb: beide Kästen nehmen - unter beliebigen Bedingungen immer die dominante. Strategie
I 386
Newcombs Paradox/Martin Gardner: die Vorhersage muss Schwindel sein - so wie ich nicht glauben kann, dass 91 (13x7) eine Primzahl ist. - Ich würde für die richtige Antwort einfach die angebotenen 10 Cent nehmen.

> Gegenargumente gegen Poundstone



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.03.2017