Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Chisholm, Roderick M.
 
Bücher bei Amazon
Ontologie I 9
Ontologie/Chisholm: nur: "Ens": a) kontingent: Zustände (Ereignisse), Individuen (Grenzen, Substanzen) b) notwendig: Abstrakta, Substanz.
Nur 5 Grundbegriffe: 1. "x exemplifiziert y", 2. "x ist notwendig so, dass es F ist", 3. "x ist ein Zustand von y", 4. "x ist ein Teil von y", 5. "x meint, dass es etwas gibt, das F ist".

Ontologie/Chisholm: platonisch, akzeptiert ewige Dinge - Vs nichtplatonische Entitäten: Bsp "Eigenschaft, mit diesem Ding identisch zu sein", "gegenüberwohnen" ("gereinigte Ontologie"). - Wir nehmen nicht an, dass es zusätzlich zu den Sachverhalten noch Ereignisse gibt.
Existenz: auch Nichtbestehendes kann existieren (Sachverhalte).
I 175
Ontologie/Chisholm: undefinierte Grundbegriffe Denken [conceiving], Bestehen [obtaining], Exemplifizieren, Relation, Möglichkeit de re, direkte Zuschreibung.

Chi I
R. Chisholm
Die erste Person Frankfurt 1992

Chi III
Roderick M. Chisholm
Erkenntnistheorie Graz 2004

> Gegenargumente gegen Chisholm
> Gegenargumente zu Ontologie



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.04.2017