Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Quine, Willard Van Orman
 
Bücher bei Amazon
Ostension Quine VII 67
Ostension/Zeigen/Quine: immer zweideutig wegen zeitlicher Ausgedehntheit - unsere Setzung des Objekts zeigt uns noch nicht, welche Summation gegenwärtiger Objekte (Stadien oder Gesamtheit) intendiert ist - Problem: Hinzufügung "dieser Fluß" setzt den Begriff des Flusses voraus - Problem: "dies": muß noch auf etwas anderes referieren, was in den verschiedenen Fällen identisch ist - Problem: wir wissen aber nur, daß a und b zu den Konstituenten gehören- Lösung: Lernen durch Induktion - Problem: räumliche Ausdehnung nicht von der zeitlichen zu trennen, weil wir beim Zeigen selbst Zeit brauchen - Zeigen wird im Verlauf der Wissenschaft überflüssig - das führt zur Frage, wieviel von der Sprache abhängt.
XII 56f
Ostension/direkte/Zeigen/Quine: Problem: 1. wie viel von der Umgebung zählt mit? - 2. wie darf sich ein abwesendes Ding von dem gezeigten unterscheiden, um noch unter den erklärten Term zu fallen? - verschobene Ostension: Bsp Zeigen auf die Benzinuhr - Bsp auf Gras, um Grün zu erklären - Bsp auf eine Inschrift, um einen Buchstaben zu erklären - doppelt verschoben: Gödelnummer für einen Ausdruck (1. Inschrift der Formel, 2. Gödelzahl als Stellvertreter dafür).

(Ostension/Quine/(s): unbestimmt, kann auch z.B. "der Rest des Universums, ohne diesen gezeigten Gegenstand" bedeuten. Ähnlich Wittgenstein, Putnam.)

Q I
W.V.O. Quine
Wort und Gegenstand Stuttgart 1980

Q II
W.V.O. Quine
Theorien und Dinge Frankfurt 1985

Q III
W.V.O. Quine
Grundzüge der Logik Frankfurt 1978

Q IX
W.V.O. Quine
Mengenlehre und ihre Logik Wiesbaden 1967

Q V
W.V.O. Quine
Die Wurzeln der Referenz Frankfurt 1989

Q VI
W.V.O. Quine
Unterwegs zur Wahrheit Paderborn 1995

Q VII
W.V.O. Quine
From a logical point of view Cambridge, Mass. 1953

Q VIII
W.V.O. Quine
Bezeichnung und Referenz
In
Zur Philosophie der idealen Sprache, J. Sinnreich (Hg), München 1982

Q X
W.V.O. Quine
Philosophie der Logik Bamberg 2005

Q XII
W.V.O. Quine
Ontologische Relativität Frankfurt 2003

> Gegenargumente gegen Quine



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.03.2017