Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Schiffer, Stephen
 
Bücher bei Amazon
Prädikate I 235
Prädikat/Eigenschaft/Realismus/Schiffer: der Realismus nimmt (fälschlich) an, dass Prädikat und Eigenschaft in derselben Relation stehen wie Name und Objekt. - Vs: es gibt keine Entität "die Eigenschaft, bescheiden zu sein".
Lösung: das Verstehen von "Mutter Teresa ist bescheiden" verlangt nur Kenntnis von Teresa, nicht von Bescheidenheit.
Eigenschaften/Schiffer: existieren nicht, sie sind nicht zu finden unter den Dingen, die existieren - aber: in einem lockeren Sinn ("es gibt", substitutionale Quantifikation/sQ) gibt es Eigenschaften.
Nominalismus: logische Form von "Teresa ist bescheiden": Fa statt Fab.
Schiffer: Nominalismus sollte dennoch akzeptieren: Bsp "Es gibt etwas, das Teresa hat, nämlich Bescheidenheit" - aber nicht: Bsp was Al und Betty gemeinsam haben.
Lösung/Schiffer: substitutionale Quantifikation/sQ: eine Substitutions-Instanz von "Teresa hat X" ist wahr.
I 236
Es gibt/existieren/Substitutionale Quantifikation/sQ/Lycan: (1979): erlaubt Bsp "Es gibt viele Dinge, die nicht existieren".

Schi I
St. Schiffer
Remnants of Meaning Cambridge 1987

> Gegenargumente gegen Schiffer



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017