Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Nagel, Thomas
 
Bücher bei Amazon
Prinzipien III 84/85
Def Prinzip der doppelten Wirkung/Ethik/Tradition/Nagel: besagt, dass ich, um deontologische Gebote und Verbote zu verletzen, einen anderen absichtlich falsch behandeln muss oder Unrecht absichtlich geschehen lassen muss. - Dann darf ich auch nicht zulassen, dass jemand anderes foltert.
Pointe: das ist nur eine Phänomenologie der Moral! - Es ist so, als erzeugte jede Handlung eine Perspektive.

N I
Th. Nagel
Das letzte Wort Stuttgart 1999

N II
Th. Nagel
Was bedeutet das alles? Stuttgart 1990

N III
Th. Nagel
Die Grenzen der Objektivität Stuttgart 1991

> Gegenargumente gegen Nagel



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.03.2017