Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Perry, John R.
 
Bücher bei Amazon
Propositionen Frank I 396
Bedeutung/Gedanke/PerryVsFrege: wir müssen die Bedeutung vom Gedanken scharf trennen - der Gedanke ist keine psychische Entität sondern entspricht dem informationellen Gehalt. - Die Bedeutung entspricht der Rolle der Wörter - dieselbe Rolle erzeugt in jedem Kontext eine andere de re-Proposition.
I 409f
Proposition/PerryVsTradition: was fehlt, ist nicht ein begrifflicher Bestandteil, sondern ein indexikalischer. - Neue Theorie: eine Art von Propositionen wird durch einen Gegenstand sowie einen Teil der alten Propositionen individuiert. - VsTradition: Einschränkung der Ersetzbarkeit in Zitaten mit propositionalen Einstellungen wird nicht erklärt. - Tradition: Bsp Dekan/Franks Nachbar (identisch, ein und dieselbe Person): keine Variable sondern Begriff. - Problem: "Er" liefert keinen Begriff, sondern eine Variable. - Lösung/Perry: "offene Proposition": mit Gegenständen und einem begrifflichem Bestandteil: "de re" - dann ist der "Dekan selbst" eingeschlossen und nicht nur der Begriff "Dekan". - Dann ist eine Substitution durch "Franks Nachbar" gültig und eine Quantifikation sinnvoll. - Vs: de re löst aber nicht das Problem des Schlamassels im Supermarkt (Zuckerspur) - (wegen "ich").
I 455f
Proposition/Extra-Sinn//Perry: Parabel Bsp Frühmenschen, die nur vor ihnen liegende Möhren essen können, werden mit der Fähigkeit ausgestattet, Propositionen zu glauben (um Möhren sammeln und aufheben zu können) - nichts geschieht, weil die Propositionen den Menschen nicht sagen, dass sie selbst darin vorkommen. - Castaneda: zusätzlich Lokalisation in Raum und Zeit. - Vs: der König von Frankreich weiß nicht, dass er König von Frankreich ist und ob sich die Möhre nicht vor dem Herausgeber von Soul befindet - VsExtra-Sinn: hilft nicht, den Denkenden in ein Netzwerk von psychischen Zuständen einzubetten - die Leute begreifen Sätze, aber bilden keine Überzeugungen. - Liste von Extra-Sinnen für jeden: zu lang - Extra-Sinn "i" für jeden: Gültigkeit per Dekret: löst das Möhrenproblem, verstümmelt aber die Sprache - Regel: "I" steht für den Verwender": bringt Leute dazu, von sich in der "dritten Person" zu sprechen: ""I" macht gerade dies" - Problem: für Wahrheit solcher Sätze braucht man Bezug (Referenz), Sinn ("Verwender") reicht nicht. - Derselbe Sinn kann nicht verschiedene Bezugnahmen vollziehen.

Perr I
J. R. Perry
Identity, Personal Identity, and the Self 2002

Fra I
M. Frank (Hrsg.)
Analytische Theorien des Selbstbewusstseins Frankfurt 1994

> Gegenargumente gegen Perry
> Gegenargumente zu Propositionen



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.03.2017