Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Putnam, Hilary
 
Bücher bei Amazon
Quantenmechanik I 224ff
Quantenmechanik/QM/Putnam: die Unbestimmtheit spiegelt sich im mathematischen Formalismus (der Schrödinger-Gleichung) gar nicht wider. - Das Atom wird zerfallen oder nicht zerfallen - Überlagerung dieser beiden Zustände: ist keine vollständige Beschreibung, sondern eben nur zwei Teilbeschreibungen: die Maximalzustände A oder A+ - Viele-Welten-Deutung/Putnam: diese ist nur ein Bild!
II 229
Die Viele-Welten-Deutung erfordert Signale die schneller als Licht sind.- Problem: wenn die Wahrscheinlichkeit der verschiedenen Welten gleich groß ist, dann ist der Begriff der Wahrscheinlichkeit schwer zu interpretieren.
Bellsche Ungleichung/Putnam: ist bloß technischer Hintergrund. - besser: Kopenhagener Deutung.
II 237
Alle Lösungen, bei denen man sich außerhalb stellen muss (> göttlicher Standpunkt) sind für uns gar nicht vorstellbar. - Wir wissen nicht, was es für uns bedeuten würde, das Ideal zu erreichen. - Dieses Scheitern führt bei Rorty zum Relativismus.

Pu I
H. Putnam
Von einem Realistischen Standpunkt Frankfurt 1993

Pu II
H. Putnam
Repräsentation und Realität Frankfurt 1999

Pu III
H. Putnam
Für eine Erneuerung der Philosophie Stuttgart 1997

Pu IV
H. Putnam
Pragmatismus Eine offene Frage Frankfurt 1995

Pu V
H. Putnam
Vernunft, Wahrheit und Geschichte Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Putnam
> Gegenargumente zu Quantenmechanik



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.03.2017