Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Brandom, Robert
 
Bücher bei Amazon
Quasi-Anführung I 960
Quasianführungszeichen/Quine/Brandom: bequemer Ausdruck für Verallgemeinerungen, in denen Zitiertes vorkommt: [p] soll eine Variable sein, die über die Ergebnisse der Anwendung von Anführungszeichen auf die Sätze läuft, über die die Variable läuft: Umgekehrte Operationsreihenfolge wie bei den gewöhnlichen Anführungszeichen: hier gilt: "p" ist ein Zitatname eines Buchstabens des Alphabets. -
I 591
Bsp wenn [a] und [b] Termini sind, die Geraden bezeichnen, so lassen sich neue Termini [Richtung von a] und [Richtung von b] definieren, gestützt auf die Äquivalenzrelation "...ist parallel zu__". - (> Geach I 206)
I 742
Quasi-Zitat/Quasi-Anführungszeichen/Brandom: die Anerkennung der Festlegung, die die Zuschreibung Johanna sagt dass [p] (eckige Klammern, Quasi-Zitat) schreibt Johann diejenige behauptende Festlegung zu, die Johanna anerkennen würde, wenn sie ein Tokening eben desselben Satzes p behauptend äußern würde - d.h. eines desselben lexikalisch-syntaktischen Typs.

Bra I
R. Brandom
Expressive Vernunft Frankfurt 2000

Bra II
R. Brandom
Begründen und Begreifen Frankfurt 2001

> Gegenargumente gegen Brandom



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.03.2017