Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Armstrong, D.M.
 
Bücher bei Amazon
Quasi-Universalien III 79/80
Quasi-Universalien/Einzeldinge/Armstrong: man könnte sagen, "wahre" Einzeldinge haben keine zeitlichen Teile - dann ist es notwendig, Eigenschaften einzuführen, die einen zeitlichen Index haben: Quasi-Universalien. - >Einzeldinge ohne zeitliche Teile: continuant.
III 100
Def Quasi-Universalien/Armstrong: Bsp Frucht in Smith' Garten: "Apfel oder wenn Banane, dann Elefant oder wenn Kirsche dann gar nichts...oder..". - müssen eingeführt werden, damit Naturgesetze Relationen zwischen Universalien bleiben können. - Ein Quasi-Universale ist kein Universale, weil es auf einen Einzelfall referiert. - Es ist kein Einzelding, weil wiederholbar. - Es benötigt dafür ein Gesetz. - Das würde Aristoteles Bedingung "aussagbar von vielem" genügen.

AR II = Disp
D. M. Armstrong

In
Dispositions, Tim Crane, London New York 1996

AR III
D. Armstrong
What is a Law of Nature? Cambridge 1983

> Gegenargumente gegen Armstrong



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.04.2017