Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Fodor, Jerry
 
Bücher bei Amazon
Rationalität IV 15
Rationalität/Rationalität/Gesetz/Fodor/Lepore: nichts, was einem Gesetz der präzisen Naturwissenschaften entspräche, wird darüber entscheiden, was rational oder nicht rational ist.
IV 117
Rationalität/Fodor/Lepore schränkt Glaubenszuschreibung ein: man kann nicht Glauben, dass p und gleichzeitig glauben, dass nicht-p - aber nicht für Inhalt: man kann widersprüchliche Inhalte haben - auch widersprüchliche propositionale Einstellungen möglich - auch Bedeutung nicht rationalistisch beschränkt: ein Satz kann p und nicht p gleichzeitig ausdrücken - Wünsche: können widersprüchlich sein.
IV 130
Intentionale Zuschreibung: nicht von Rationalität beschränkt, weil Repräsentationen auch irrational (widersprüchlich) oder phantastisch sein können - Fodor/Lepore Vs: das wäre ein Themenwechsel, irrationale propositionale Einstellungen wären keine intentionalen Zustände. - Konstitutiv für Glauben: Rationalität: nicht gleichzeitig anzunehmen, dass p und dass nicht-p - aber Objekte intentionaler Zustände dürfen widersprüchlich sein.

F/L
J. Fodor/E. Lepore
Holism Cambridge USA Oxford UK 1992

> Gegenargumente gegen Fodor
> Gegenargumente zu Rationalität



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.04.2017