Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Wessel, Horst
 
Bücher bei Amazon
Raum I 376
Zeit/Raum/Logik/Wessel: kein Problem als Relationsprädikate: "früher", "neben" usw. Problem: wenn man sie als Subjekte betrachtet, denen man wiederum Prädikate zuspricht - Bsp "Raum ist gekrümmt" - "..verengt sich" , "Zeit verlangsamt sich" usw.
I 376
Raum/Einführung: hier werden ganze Aussagen eingeführt, nicht einzelne Termini! Bsp "X gdw. Y" wobei X den Raumterminus enthält. - "Raum" nicht selbstständig - Raumtermini sind keiner logischen Explikation fähig oder sie sind überflüssig.
"Absoluter Raum"/Wessel: hinge von der Elimination aller Gegenstände aus einer Raumstruktur ab - nicht zulässig.
I 378
Raumkrümmung/gekrümmter Raum/Wessel: sinnlos, wenn Raum Behälter aller Dinge - nur sinnvoll als gekrümmte Reihe von Gegenständen, gegenüber ungekrümmter Reihe
I 378/79
Raum/Existenz/Wessel: der Raum existiert gdw. irgend ein gegebener Raum existiert - dabei wird die Gleichzeitigkeit der Gegenstände vorausgesetzt - analog für die Zeit.

We I
H. Wessel
Logik Berlin 1999

> Gegenargumente gegen Wessel



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 01.05.2017