Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Pinker, Stephen
 
Bücher bei Amazon
Repräsentation I 112
Repräsentation/Pinker: Repräsentationen sind notwendig für Verallgemeinerungen.
I 117
es gibt mindestens 4 Formen von Repräsentation: 1. Visuelles Bild - 2. Phonetisches Bild 3. Grammatikalische Repräsentation 4. Mentalesisch, begriffliches Wissen (empirisch nachgewiesen durch Assoziationen).
Mit einer einzigen Art von Repräsentation wäre es komplizierter: wir brauchten eine Hierarchie.

Pi I
St. Pinker
Wie das Denken im Kopf entsteht München 1998

> Gegenargumente gegen Pinker
> Gegenargumente zu Repräsentation



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.04.2017