Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Tugendhat, Ernst
 
Bücher bei Amazon
Repräsentation I 86
Repräsentation/Transzendentalphilosophie/Tugendhat: die neuere Richtung: verzichtete auf Repräsentationen und legte klar, dass sich das Bewusstsein auf die Gegenstände direkt und nicht über innere Vertreter bezieht.
I 307
Repräsentation/Tugendhat: Zeichen sind mehr als Repräsentationen: > Verstehen: Zeichenverwendung beherrschen - Grund: Bsp "und" und "oder" sind nicht behauptend. - Stattdessen: Verifikationsregeln, danach Verwendungsregeln.

Tu I
E. Tugendhat
Vorlesungen zur Einführung in die Sprachanalytische Philosophie Frankfurt 1976

Tu II
E. Tugendhat
Philosophische Aufsätze Frankfurt 1992

> Gegenargumente gegen Tugendhat
> Gegenargumente zu Repräsentation



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.04.2017