Philosophie Lexikon der Argumente

Home

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Semantischer Aufstieg, Philosophie: Ausdruck von W.V.O. Quine (Quine, From a logical point of view, Harvard, 1953). Beim semantischen Aufstieg wird nicht mehr über Gegenstände gesprochen, sondern über den Gebrauch von Ausdrücken für diese Gegenstände und von Ausdrücken für Eigenschaften, die wir diesen Gegenständen zuschreiben. Damit wird in Distanz auf die Frage gegangen, auf welche Gegenstände eine Ontologie festgelegt ist. Siehe auch Erwähnung, Gebrauch, Bedeutung, Referenz, Semantischer Abstieg, Ontologie, Nichtexistenz, Prädikation.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Berka I 396/97
Semantik/Tarski: im engeren Sinn: Bezeichnen, Erfüllen, Definieren -
Zusammenhänge zwischen Ausdrücken und Gegenständen - Pointe: semantische Begriffe immer relativ auf eine Sprache.(1)

1. A.Tarski, „Grundlegung der wissenschaftlichen Semantik“, in: Actes du Congrès International de Philosophie Scientifique, Paris 1935, Bd. III, ASI 390, Paris 1936, S. 1-8
- - -
Berka I 526
Semantik/Tarski: semantische Begriffe drücken Abhängigkeiten zwischen Ausdrücken und Gegenständen aus - bzw. charakterisieren damit Kategorien von Ausdrücken oder anderen Gegenständen. - Mit "suppositio materialis" gesprochen: sie dienen zur Festsetzung der Zuordnung zwischen Namen von Ausdrücken und Ausdrücken selbst. - Problem: semantische Begriffe sind selbst schwer zu definieren.(2)


2. A.Tarski, Der Wahrheitsbegriff in den formalisierten Sprachen, Commentarii Societatis philosophicae Polonorum. Vol 1, Lemberg 1935


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Tarski I
A. Tarski
Logic, Semantics, Metamathematics: Papers from 1923-38 Indianapolis 1983

Berka I
Karel Berka
Lothar Kreiser
Logik Texte Berlin 1983

Send Link
> Gegenargumente gegen Tarski

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z