Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Strawson, P. F.
 
Bücher bei Amazon
Singuläre Termini Substitutionen/Strawson/(s):
von singulären Termini: umkehrbar
von Prädikaten: nicht umkehrbar.
I 198
Singulärer Term/QuineVsGeach/QuineVsFrege/QuineVsRamsey: (sing Term) können an die Stellen quantifizierbarer Variablen treten, Allgemeinausdrücke nicht. -
Singulärer Term: Quantifizierbar, allgemeiner Term: nicht quantifizierbar.
StrawsonVsQuine: das ist gar nicht so bedeutend.
I 198
Singulärer Term/Quine: abstrakte singuläre Termini: Bsp "Frömmigkeit", "Weisheit": Namen abstrakter Objekte - keine allg Term! - Namen konkreter Objekte: Bsp "die Erde" - dagegen allgemeiner Term: Bsp "Philosoph".
StrawsonVsQuine: keine gute Erklärung: wir würden nicht gern sagen, dass das von vielen Dingen wahr sei - Lösung/Quine: in Wirklichkeit Unterscheidung zwischen singulärem Term und Prädikaten. - Allgemeiner Term/Quine: die Stelle, die von ihnen eingenommen wird, hat gar keinen eigenen Status. - Entscheidend: Prädikate können nicht quantifiziert werden.
I 203
"Ein Philosoph"/Quine: ist kein singulärer Term.
IV 63
QuineVs singuläre Termini: eliminierbar. - StrawsonVsQuine.

Str I
P.F. Strawson
Einzelding und logisches Subjekt Stuttgart 1972

Str IV
P.F. Strawson
Analyse und Metaphysik München 1994

Str V
P.F. Strawson
Die Grenzen des Sinns Frankfurt 1981

> Gegenargumente gegen Strawson
> Gegenargumente zu Singuläre Termini



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.03.2017